Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Cookies akzeptiert 1 Jahr
sessionID Nutzerführung CMS Zum Ende der Sitzung
userlang Sprachkennung Zum Ende der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 2 Tage
_gat Google Analytics 1 Tag
_gali Google Analytics 1 Tag
 
         
 

Beratungsbesuche nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Alle Pflegedürftigen die sich für das Pflegegeld und nicht für die Pflege durch einen professionellen Pflegedienst in der Häuslichkeit entscheiden, erhalten zur Sicherung und Verbesserung der Versorgung regelmäßige Qualitätssicherungsbesuche. Diese Besuche dienen der Beratung und Sicherstellung einer ausreichenden pflegerischen Versorgung. Dabei beatworten wir alle Ihre Fragen bezüglich einer gegebenenfalls notwendigen Höherstufung bei steigender Pflegebedürftigkeit ebenso wie zu Verhinderungspflege, Betreuungs- und Entlastungsleistungen, Hilfsmittelbeschaffung, Hausnotrufsystemen und allen anderen Themen rund um die Pflege und medizinische Versorgung.
 
Die Häufigkeit der Beratungsbesuche richtet sich nach dem aktuellen Pflegegrad des Pflegebedürftigen. Bei Pflegegrad 1, 2 und 3 erhalten Pflegebedürftige einmal halbjärlich eine Beratung. Menschen mit Pflegegrad 4 und 5 haben einmal pro Quartal den Anspruch auf eine Beratung in der eigenen Häuslichkeit.
 
Falls Sie einen Angehörigen pflegen, nutzen Sie die Gelegenheit und vereinbaren einen Beratungstermin nach § 37 Abs. 3 SGB XI.

Telefon: 03771 253030
 
Wir freuen uns auf das Gespräch.